zurück > Alle Filme > S > The Score
bar orange to black
The Score (2001)  

Nummer: 415

poster The Score

IMDb-Bewertung:
star star star star star star star star star star
6.8/10 (95985 Stimmen)

Land: USA, 124 Minuten

Filmsprachen: Deutsch

Genre: Action, Thriller, Krimi, Romanze

Regisseur: Frank Oz

Handlung:
Nachdem der in die Jahre gekommene kanadische Meisterdieb Nick Wells bei einem Routine-Einbruch fast erwischt worden wäre, beschließt er, sich zur Ruhe zu setzen. Zusammen mit seiner Geliebten, der Flugbegleiterin Diane, will er ein legales Leben führen. Wells betreibt eine Jazzkneipe und hat es bis jetzt geschafft, eine bürgerliche Fassade aufrechtzuerhalten. Er lässt sich jedoch von seinem Auftraggeber Max zu einem letzten großen Coup überreden. Ziel ist ein französisches goldenes Königszepter im Wert von 30 Millionen Dollar. Allerdings muss Wells für diesen Auftrag zwei seiner wichtigsten Prinzipien über Bord werfen: Zum ersten Mal operiert er in seiner Heimatstadt Montreal und hat zudem noch einen Partner. Sein Partner Jack hat den komplizierten Coup schon akribisch vorbereitet: Als debiler Reinigungsmann Brian getarnt, hat er Zugang zum Zollgebäude, in dem das Zepter lagert. Keiner der Wachleute sieht in ihm eine Gefahr. Mit seinem Insiderwissen sollte der Coup gelingen. Aber er braucht Nick, um den Tresor zu öffnen. Jack und Nick haben von Anfang an eine starke Antipathie gegeneinander. Jack ist Nick zu aufdringlich und unvorsichtig. Beide müssen einen Zugangscode von einem Hacker kaufen. Bei der Übergabe kommt es fast zu einer Schießerei. Nick hat diverse Bedenken und will das Projekt eigentlich abbrechen. Max bittet ihn, den Coup doch noch zu machen. Er, Max, habe sich bei einem Mafiaboss Geld geliehen, und wenn Nick keinen Erfolg habe, werde er vom Mafiaboss beseitigt. Aus Solidarität mit Max entscheidet sich Nick um. Nick schleicht sich über ein Abwasserrohr in das Zollgebäude ein. Jack schaltet die Sicherheitssysteme aus. Sein Vorgesetzter enttarnt ihn, wird von ihm aber bedroht und weggesperrt. Nick öffnet den Tresor mithilfe von Wasserdruck und gelangt so an das Zepter. Jack arbeitet jedoch auf eigene Rechnung. Unmittelbar nach dem erfolgreichen Raub bedroht er Nick noch im Tresorraum mit einer Waffe und lässt sich die Tasche mit dem Zepter geben. Er zwingt Nick, seine Maske abzunehmen und setzt ihn so der Gefahr aus, auf der Videoüberwachung erkannt zu werden. Jack, enttarnt durch seinen Vorgesetzten, gelingt die Flucht. Nick gelingt unerkannt die Flucht durch den Kanal. Kurze Zeit später ruft Jack Nick an, um seinen Triumph auszukosten. Dabei stellt sich jedoch heraus, dass Nick Jack nicht traute und das Zepter vorher unbemerkt durch ein Stück Schrott ausgetauscht hatte. Während sich Nick unerkannt absetzen und sich mit seiner Freundin zur Ruhe setzen kann, eröffnet die Polizei eine landesweite Jagd auf Jack.

Darsteller:
Robert De Niro (als Nick Wells), Edward Norton (als Jack Teller), Marlon Brando (als Max), Angela Bassett (als Diane), Gary Farmer (als Burt)